Presseberichte Ostermärsche - Trierischer Volksfreund 21.04.2014

Protest für atomwaffenfreie Welt
(Büchel) Bundesweit haben sich am Osterwochenende einige Tausend Menschen an Ostermärschen für Frieden und Abrüstung beteiligt. Am Fliegerhorst in Büchel demonstrierten 250 Atomwaffengegner für eine Welt ohne Atomwaffen.
Büchel. Mit bundesweit etwa 80 Veranstaltungen hat die Friedensbewegung am Osterwochenende für eine Welt ohne Krieg und Gewalt geworben. Einige Tausend Menschen kamen bei Ostermärschen und -spaziergängen, Kundgebungen und Friedensfesten zusammen.


Am Fliegerhorst in Büchel (Kreis Cochem-Zell) demonstrierten gestern 250 Menschen für eine Welt ohne Atomwaffen. Ihr Protest richtete sich vor allem gegen die letzten amerikanischen Atomwaffen in Deutschland. Sie sollen in Büchel lagern.
Der Ostermarsch stand in diesem Jahr unter dem Motto "Für eine atombombenfreie Welt - stoppt das Bombengeschäft". Die Atomwaffengegner kritisierten, dass die große Koalition - anders als die schwarz-gelbe Vorgängerregierung - die nukleare Abrüstung in Deutschland nicht in den Koalitionsvertrag aufgenommen habe. Die Demonstration in Büchel wurde unterstützt von der Friedensgruppe Daun, der AG-Frieden Trier, dem Antiatomnetz Trier und anderen Gruppierungen.
Beim Ostermarsch Mainz-Wiesbaden haben nach Angaben der Organisatoren am Samstag rund 300 Teilnehmer für die friedliche Lösung von Konflikten demonstriert. An einem weiteren Ostermarsch um die US-Airbase in Rammstein (Kreis Kaiserslautern) beteiligten sich nach Angaben der Initiatoren am Samstag 80 Menschen. Hier forderten die Demonstranten einen Stopp des Drohnenkrieges, der von Rammstein aus geführt werde.


Beim Ostermarsch Mainz-Wiesbaden zogen die Teilnehmer unter dem Motto "Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt" durch die Wiesbadener Innenstadt. Bei einer Kundgebung forderten Redner die Bundesregierung auf, sich mit anderen Nationen für eine rasche Umsetzung des Friedensplanes für die Ukraine einzusetzen. Es dürfe nun nicht darauf gewartet werden, dass erst die jeweilige andere Seite einen ersten Schritt mache.
Auch in vielen anderen deutschen Städten und Orten gab es Ostermärsche.
Vielerorts war ein möglicher bewaffneter Ukraine-Konflikt Thema der Proteste. red/dpa


http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Rheinland-Pfalz-und-Nachbarn-Protest-fuer-atomwaffenfreie-Welt;art806,3855960