Pressemitteilungen

Möchten Sie unsere Pressemitteilungen erhalten? - Dann melden Sie sich bitte hier an.


Pressemitteilung - Kaiserslautern, Trier, Saarbrücken, Saarwellingen, Mainz - 23. März 2017

Krieg beginnt hier! - Unser Widerstand auch

Friedenskampagne zeigt auch 2017 deutsche Kriegsbeteiligungen auf

Zahlreiche Aktionen informieren rund um die Themen Drohnen, Atomwaffen, Abrüstung und Militär­standorte von Bundeswehr, NATO und US-Army und zeigen politische Zusammen­hänge der Kriegs­politik und gewaltfreie Alternativen. AG Frieden und Deutsche Friedensgesellschaft Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Trier und Mainz, Pax Christi und Friedens­netz Saar, GI-Café The Clearing Barrel und Military Counceling Network e.V., Arbeits­stelle Frieden & Umwelt Speyer sowie Friedensinitiative Westpfalz gestalten in der Zeit vom 25. März bis zum 1. September 2017 die 2. Auflage der Kampagne…

weiterlesen

Pressemitteilung der Kampagne Krieg beginnt hier c/o AG Frieden Trier - Pfützenstr.1 - 54290 Trier - 13.06.2016

Buntes Friedensfest und Überraschungsaktion gegen 'Tag der Bundeswehr' in Trier

'Kein Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“ war das Motto der überregionalen Protest­aktion am Samstag 11. Juni vor der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr in Trier. Zahlreiche Friedens­gruppen der Region hatten den ganzen Tag mit Redebeiträgen, Musik und Theater sowie Informationsständen gegen den 'Tag der Bundeswehr' protestiert.
„Kinder und Jugendliche mit Technik zu begeistern um Minderjährige für den Kriegsdienst zu rekrutieren widerspricht der UN-Kinderschutzkonvention. Unser Friedensfest stand für eine friedliche Welt ohne Kriegseinsätze…

weiterlesen

Pressemitteilung der Kampagne Krieg beginnt hier 07.06.2016

Friedensfest gegen 'Tag der Bundeswehr' am 11. Juni in Trier

 

'Kein Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“ so das Motto der überregionalen Protest­aktion am Samstag 11. Juni 10 bis 18 Uhr vor der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr in Trier. Neben der Wendeplatte im Avelertal werden zahlreiche Friedens­gruppen der Region mit Redebeiträgen, Musik und Theater sowie Informationsständen gegen den 'Tag der Bundeswehr' protestieren.
„Wir sagen Nein zum Tag der Bundeswehr. 16 Militärshows dienen bundesweit dazu die Bevölkerung von Militäreinsätzen zu überzeugen und junge Leute für den Kriegsdienst zu werben.“ kritisiert Hermann…

weiterlesen

 

Pressemitteilung der Kampagne Krieg beginnt hier 27.5.2016

FRIEDENSFEST -  'Kein Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“

'Kein Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“ so das Motto der überregionalen Protest­aktion am 11. Juni vor der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr in Trier. Neben der Wendeplatte im Avelertal werden zahlreiche Friedensgruppen der Region mit Redebeiträgen, Musik und Theater sowie Informationsständen gegen den 'Tag der Bundeswehr' protestieren.

„Wir sagen Nein zum Tag der Bundeswehr. 16 Militärshows dienen bundesweit dazu die Bevölkerung von Militäreinsätzen zu überzeugen und junge Leute für den Kriegsdienst zu werben.“ kritisiert Heramnn Anell von der AG Frieden Trier.…

weiterlesen

Pressemitteilung der AG Frieden Trier, BUND Bitburg-Prüm und BUND Kreisgruppe Trier im Rahmen der Kampagne Krieg beginnt hier     14.5.2016

Friedensaktion vor Airbase Spangdahlem

„Stoppt die Kriegsunterstützung und Umweltzerstörung - Gegen Umwelt­belastung und Chemiegifte“ so das Motto der Friedenskundgebung am Samstag 21. Mai 2016 um 15.00 Uhr vor dem Haupttor der Airbase Spangdahlem.


Der BUND Kreisgruppe Bitburg-Prüm und die Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier laden im Rahmen der „Kampagne Krieg beginnt hier“ zu dieser Friedensaktion mit anschließender Exkursion zum verseuchten Weiher ein.

Es wird Redebeiträge von Günther Schneider (BUND), Richard Pestemer (Ortsbürgermeister Neunkirchen/Hunsrück), Meike Capps-Schubert (GI Café The Clearing Barrel Kaiserslautern)…

weiterlesen


Pressemitteilung von AG Frieden Trier und Kampagne KRIEG BEGINNT HIER 7.5.2016


Kampfdrohnen für Europa und Deutschland?

 

Vortrag zu den Plänen für bewaffnungsfähige Drohnen für die Bundeswehr u.a. europäische Partner. Der Referent hat die aktuellen Pläne im Hinblick auf extralegale Tötung, Überwachung sowie Profitinteressen der Rüstungsindustrie kritisch untersucht. Referent ist Marius Pletsch studiert Politikwissenschaft und hat für Informati­onsstelle Militarisierung Tübingen ein Studie zur EU-Drohen veröffentlicht.

Der Vortag mit anschließender Diskussion findet im Rahmen der Kampagne „KRIEG BEGINNT HIER“ am Donnerstrag 12. Mai 2016 um 20 Uhr im Frieden- & Umweltzentrum Pfützenstraße 1 in Trier statt.

Veranstalter ist die…

weiterlesen

Pressemitteilung Trier den 27.4.2016

 

„Neue Kriege und zerfallende Staaten als Fluchtursachen“

so der Titel des Vortrags von Julius Wolf, Politikwissenschaftler und Autor der Wochenzeitung „freitag“ am Dienstag 3. Mai 2016 um 20h in der Volkshochschule Am Domfreihof Trier. Wie werden durch Rüstungs­exporte, mili­tärische Interventionen und die Zusammenarbeit mit Unrechts­regimen Flüchtlinge zur Flucht gezwungen? Wie können von uns mitverursachte Fluchtgründe beseitigt werden?
Veranstalter sind die Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP, der Volkshochschule Trier und Für ein buntes Trier – gemeinsam gegen Rechts. Die Veranstaltung ist Bestandteil der Kampagne www.krieg-beginnt-hier.de

Hintergrund
Wer die…

weiterlesen

Pressemitteilung der AG Frieden Trier / Kampagne Krieg beginnt hier vom 11.4.2016

 

"Wir sind hier, weil unsere Länder zerstört werden"


So der Titel einer dreiteiligen Vortragsreihe zu 'Asylpolitik und Fluchtursachen sowie Perspektiven für eine menschliche (Migrations)-Politik.

Der 1. Vortrag „Willkommenskultur oder Abschiebepolitik?“ findet am Donnerstag 14. April um 20 Uhr im Friedens- & Umweltzentrum, Pfützenstr.1 Trier statt. Referent ist Torsten Jäger, Initiativausschuß Migrations­politik Rheinland-Pfalz, Mainz. Er wird die aktuellle Asylpolitik und Situation in Deutschland und Rheinland-Pfalz kritisch analysieren. Er wird Maßnahmen gegen die Aushöhlung des Asylrechts und für Integration erläutern und wie Solidarität mit Geflüchteten angesichts von Neiddebatte und…

weiterlesen